Neues Apple-Update behebt vor allem Fehler

Apple ipadDer Konzern Apple hat sein aktuellstes Update veröffentlicht. Nach eigenen Angaben sind damit vor allem Schwierigkeiten mit dem Zubehör von Drittherstellern eingestellt.

 

Kostenlose Aktualisierung

 

Ab sofort kann das kostenlose Update auf iOS für iPhone, iPad und iPod Touch kostenlos heruntergeladen werden. Die Installation erfolgt entweder über W-Lan oder iTunes. Allerdings kann die Größe des Updates abhängig vom Apple-Gerät zwischen 20 und 30 Megabyte schwanken. Deshalb wird empfohlen, die Aktualisierung zu Hause über das W-Lan herunterzuladen und nicht über das Mobilfunknetz.

 

Probleme mit Dritthersteller-Zubehör beseitigt

 

Große Verbesserungen sucht der User bei dem neuen Update allerdings vergebens. Apple hat nach eigenen Angaben vor allem die Probleme mit dem Zubehör von Drittherstellern geklärt. Dazu zählt unter anderem auch, dass die Ortungstechnik iBeacon nun kontinuierlicher arbeiten soll. Auch können Anhänge von E-Mail wieder verschlüsselt gespeichert werden, was zuvor nicht immer funktioniert hat. Außerdem können manche Strichcodeleser nun ohne Schwierigkeiten die Daten an Apple-Geräte schicken. Ungeklärt ist allerdings, ob der iMessage-Bug nun repariert ist. Er sorgt seit Monaten dafür, dass auf Android-Geräten Nachrichten verschwinden. Zu dem Sperrbildschirm-Bug hat Appel ebenso keine Angaben gemacht.

 

Neues Betriebssystem auf iPhone 6

 

Zwar hat Apple das Gerücht nicht bestätigt, doch wird das aktuelle Update wohl die letzte Aktualisierung für iOS 7 sein. Im Herbst soll das neue iPhone 6 auf den Markt kommen. Zu dem dazugehörigen Betriebssystem iOS 8 hat der Konzern bereits auf der Entwicklerkonferenz WWDC einige Ideen bekannt gegeben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.