Viel Spaß beim ersten Urlaub mit dem Baby!

Spontan Koffer packen, ab zum Airport und wenige Stunden später schon den Urlaub genießen? Was für Singles oder Paare noch einfach so geht, braucht mit einem Baby etwas mehr Vorbereitung. Die Bedürfnisse des kleinen Neuankömmlings müssen berücksichtigt werden. SonstNeublue-69762_640 hat man statt erholsamer Ferien Stress mit einem schlecht gelaunten Säugling. Doch schon etwas gezielte Planung sorgt für Zufriedenheit beim Kind und dies bewirkt dann zwangsläufig auch Entspannung bei den Eltern. Grundsätzlich: Mit einem Säugling zu verreisen ist genau betrachtet gar nicht so kompliziert. Kleine Babys sind auf Reisen viel anspruchsloser als etwa quirlige Kleinkinder. Beispiel Ernährung: Solange das Kind noch voll gestillt wird, ist der Speiseplan automatisch gesichert und das Kleine kann am Urlaubsort im Wagen oder in der Rücken-Trage fast überall hin mitgenommen werden. „Viel Spaß beim ersten Urlaub mit dem Baby!“ weiterlesen

Koffer packen ohne Stress

girl-584388_1920Selbstverständlich soll im Urlaub  alles Notwendige (Kinderspielzeug, Sportausrüstung, Kamera, Reiseschmöker) dabei sein. Außerdem möchte man in der schönsten Zeit des Jahres natürlich  besonders schick und gepflegt aussehen. Doch bei einem Koffergewicht von 20 Kilo ist bei den meisten Airlines Schluss mit Packen. Wiegt der Urlaubskoffer mehr, werden saftige Gebühren fällig. Shopping.de zeigt wie  Koffer packen so geht, dass   die geliebten Ausgehschuhe doch noch hinein passen und trotzdem noch genug Platz für Souvenirs bleibt. „Koffer packen ohne Stress“ weiterlesen

Das T-Shirt: Ein Oberteil mit Geschichte

In decouple-307924_1280r Freizeit, im Beruf oder im Sport: T-Shirts sind überall zu finden. Sie passen zu jedem Stil und zu jedem Alter. Schon Kleinkinder tragen sie und für Best-Ager sind sie inzwischen auch längst das ideale, schicke und praktische Kleidungsstück für alle Gelegenheiten.
Angeblich sollen schon die alten Ägypter Oberteile aus weicher Baumwolle getragen haben, die als erste Version eines T-Shirts gelten könnten. Später hatten Piraten und Seeleute des Mittelalters hatten eine T-Shirt-ähnliche Oberbekleidung – allerdings noch ohne Knöpfe, denn die waren noch nicht rostfrei. „Das T-Shirt: Ein Oberteil mit Geschichte“ weiterlesen

Geschenke-Klassiker zu Muttertag

flower-667951_1280

Was schenke ich zum Muttertag? Diese Frage stellt sich jedes Jahr vor dem zweiten Sonntag im Mai. Wer seine Mama an diesem Tag ganz besonders verwöhnen will, hat die Wahl zwischen gekauften und selber gebastelten Muttertags-Geschenken und kleinen wie großen Überraschungen oder einer Kombination aus beidem. Originell soll die Gabe sein, Freude bei der Beschenkten wi der eigenen ode auch der Schwiegermutter verbreiten und bei alle Geschenke-Attraktivität  natürlich bezahlbar bleiben. Dabei haben die traditionellen Geschenke wie Blumen, Parfüm oder Schokolade keineswegs ausgedient, denn sie erfüllen alle diese Kriterien und ausserdem gibt es bei diesen klassischen Muttertags-Geschenken  jedes Jahr immer noch schönere Angebote. „Geschenke-Klassiker zu Muttertag“ weiterlesen

Wäschemief muss nicht sein: Tipps für frische Wäsche

clothespins-43231_1280Kennen Sie das auch? Frisch gewaschene Wäsche, die wieder mal absolut nicht frisch duftet, sondern sogar kräftig müffelt. Fast so, als wäre sie nicht gewaschen worden? Immer häufiger riechen T-Shirts, Jeans und Handtücher nach dem Waschen richtig unangenehm. Unangenehme Dünste aus Waschmaschine auch aus auf gewaschener Wäsche treiben immer mehr Verbraucher zur Verzweiflung. Selbst neu die gerade neu gekauften Frottee-Handtücher und Bademäntel und die schicke Lieblingsbettwäsche sind schon nach wenigen Wäschen „befallen“ vom schlechten Geruch. Wenn Sie sich auch fragen, woher das kommt und wie man diesen Mief wieder los wird, lesen Sie unsere Tipps für frische

Wäsche .
„Wäschemief muss nicht sein: Tipps für frische Wäsche“ weiterlesen

Zonenlicht oder Stimmungslicht: So wird es hell in allen Räumen

Licht im Innenraum7. Regeln für gute Beleuchtung in Wohn und Arbeitsräumen

 

Das Design einer Leuchte prägt die Licht-Wirkung im Wohnraum sehr stark und sollte schon deswegen genau auf den Stil der Wohnungseinrichtung abgestimmt sein. Das allein genügt jedoch nicht. Mindestens ebenso wichtig ist die Funktion, die dieLampe an der jeweiligen Stelle haben soll. Ein Kronleuchter, ein Downlight oder eine Papierlampe wie in den Siebzigern geben ein völlig unterschiedliches Licht. Auch muß eine Lese- oder Arbeitsecke ganz anders beleuchtet werden als Treppenhaus oder ein Schlafzimmer. Hier die wichtigsten Regeln für die richtige Beleuchtungin Wohnräumen und am Arbeitsplatz. „Zonenlicht oder Stimmungslicht: So wird es hell in allen Räumen“ weiterlesen