Verschiedene Typen – verschiedene Duftrichtungen

Bild Calvin Klein EscapeJeder Mensch ist anders und so entwickelt sich auch jedes Parfum auf der Haut individuell. Riecht ein Duft bei der einen Person noch herrlich verführerisch, kann es bei einer anderen eher abstoßend wirken. Wie sich die jeweilige Kreation auf der eigenen Haut entfaltet muss getestet werden. Natürlich spielt auch der individuelle Geruchssinn eine große Rolle, viele Menschen mögen blumige oder orientalische Noten.

Ein bekannter Vertreter der blumigen Düfte ist zum Beispiel Calvin Klein Escape. Das Arrangement überrascht in der Kopfnote mit Apfel, schwarzer Johannisbeere und Litschi. Mit der Herznote entfaltet sich die wunderbare Blumigkeit durch einen Hauch von Jasmin, Rose und Maiglöckchen. Die Kreation wird im Fond durch Moschus, Sandelholz und Tonka abgerundet.

Der Duft Omnia von Bulgari dagegen präsentiert sich sinnlich orientalisch. Die frische Kopfnote besticht mit saftiger Mandarine, die Herznote wird von Masala Tee getragen und schließlich rundet ein Hauch weißer Schokolade diese eher milde Variation ab. Neben der orientalischen und blumigen Richtung könnte man die vielen Düfte noch in holzig, fruchtig, frisch und aromatisch einordnen. Aber diese Einteilung dient nur als kleine Orientierungshilfe, denn auch hier gilt: Jede Nase nimmt den Duft anders wahr.

Finden Sie auf das richtige Parfüm. Zur besseren Orientierung bietet ihnen shopping.de die richtige Möglichkeit der Filtersetzung an, damit finden Sie sicher den richtigen Duft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.