Diese Sommertrends stehen kurvigen Frauen

Bild Sommertrends für kurvige FrauenIn jeder Saison kommen neue Modetrends auf den Markt. Für die diesjährige Sommermode sind vor allem Muster und knallige Farben angesagt. Doch eignen sich diese auch für kurvige Frauen? Natürlich möchte jede Frau gut aussehen und ihrer Figur entsprechend die richtigen Stellen zu Schau stellen.

 

In den Modeabteilungen der Kaufhäuser haben gerade Frauen mit größeren Konfektionsgrößen oft keine gute Auswahl. Auf diese Zielgruppe haben sich viele Internetanbieter spezialisiert. Ein Online-Shop für Damenmode bietet nicht nur tolle Kollektionen, sondern man kann auch ganz diskret einkaufen, ohne sich vor Verkäuferinnen mit Modelmaßen genieren zu müssen.

 

Ein Muss sind lange Kleider und High-Waist-Hosen

 

Wer ein paar Pfunde mehr hat, muss sich im Sommer nicht verstecken. Ein paar Tipps und Tricks lassen an warmen Tagen das Sommerfeeling aufkommen. So eignen sich zum Beispiel lange Kleider aus fließenden Stoffen, die die Figur weich umspielen, anstatt Hautpartien abzuzeichnen. Grundsätzlich gilt, die Highlights der eigenen Figur zu betonen. Wer beispielsweise einen schönen Busen hat, kann das Dekolleté gut in Szene setzen. Insgesamt sind Oberteile mit streckenden V-Ausschnitten zu empfehlen. High-Waist-Hosen sind für kurvige Frauen in diesem Sommer ein Muss. In Kombination mit einer luftigen einfarbigen Bluse ist das Outfit bei Sonnenschein schon perfekt. Der Blazer ist für den Übergang auch in diesem Jahr in. Hier statt zu kurzen Jacken, lieber zu einem Blazer greifen, der über den Po geht. Wer etwas kräftige Oberarme hat, der wird Gefallen an dem Modetrend der Tunika finden.

 

Finger weg von großen Mustern

 

Man muss übrigens nicht jeden verrückten Modetrend mitgehen, um gut auszusehen. Es reicht dagegen schon aus, wenn man ein paar Missgriffe vermeidet, wie beispielsweise Faltenröcke. Stattdessen schmeicheln Röcke mit A-Schnitt den weiblichen Rundungen besser, die etwas über das Knie gehen. Gerade Hosenschnitte und Längsstreifen im Oberteil kaschieren die ungeliebten Stellen am Körper. Weitere Dont’s sind grelle Farben und große Muster. Ein enger, breiter Gürtel um die Taille ist ebenfalls eher unvorteilhaft. Besser sieht ein feiner, dünner Gürtel aus, der an der schmalsten Stelle des Oberkörpers getragen wird. Trendigen Accessoires, wie lange Ketten und Tücher können zum Hingucker werden, die von den Problemzonen ablenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.