Mit diesen Utensilien avanciert die Minibar zur Schatztruhe

Bild Cocktails Zuhause mixenDarf es im gemütlichen Heim an nichts fehlen, sollten Genießer keinesfalls auf eine heimische Minibar verzichten. Als Hausbar präsentiert sich die Schatztruhe für Spirituosen als perfekter Anlaufpunkt für eine gelungene Party, die allen Gästen die Garantie gewährt, nicht durstig nach Hause gehen zu müssen. Zudem kann eine Minibar auch im Alltag als gemütliche Rückzugsstelle punkten.

 

Gläser – der Blickfang einer jeden Minibar

 

Damit die heimische Minibar ihren Zweck erfüllt, sollte diese mit einer Vielzahl praktischer Utensilien ausgestattet sein. Denn einige Drinks bedürfen einer besonderen Zubereitung. Außerdem ist die Hausbar ohne ein ganzes Sammelsurium an ansehnlichen Gläsern nur halb so viel wert. Aus diesem Grunde sollten die Gläser für die Getränke in die Minibar integriert werden, die in der Bar ihren Platz finden – von kunterbunten Cocktailgläsern über elegante Sektgläser bis hin zu glänzenden Weingläsern. Um die Flaschen zu öffnen, darf ein Flaschenöffner in der Minibar ebenfalls nicht fehlen. Außerdem kann für die Zubereitung von Cocktails sogar ein Dosenöffner von Nöten sein, mit dem beispielsweise Obstkonserven geöffnet werden können.

 

Hilfreiche Materialien zur Eisbearbeitung

 

Um das Obst in Cocktails stilsicher zu servieren, kann die heimische Bar ebenfalls mit Barlöffeln aufgewertet werden. Außerdem schmecken viele Drinks eisgekühlt besonders lecker, so dass es ratsam ist, eine Eiszange oder eine Eisschaufel in die Hausbar zu integrieren, um das Eis kredenzen zu können. Soll das Eis vor der Verwendung zerkleinert werden, könnte ein Stößel als hilfreiches Werkzeug für die Minibar in Frage kommen. Heutzutage erfreut sich außerdem der Ice-Crusher großer Beliebtheit, mit dem die kühlende Erfrischung noch effektiver und einfacher zerkleinert werden kann. Möchten die Besitzer der Hausbar ihre Fähigkeiten als Barkeeper testen, sollte in die Minibar ebenfalls ein Shaker integriert werden – mit Hilfe dieses Geräts sind die leckersten Cocktailkreationen binnen weniger Minuten gemixt.

 

Die wahren Gaumenfreuden: Spirituosen

 

Zu guter Letzt darf in einer Hausbar keinesfalls das Wichtigste fehlen – die Spirituosen. Von einer Flasche Portwein über trockenen Sekt bis hin zu Obstbränden bietet die Hausbar für jeden Geschmack das Richtige. Stolze Besitzer einer Hausbar könnten zudem auf folgende Getränke zurückgreifen:

 

  • Grappa
  • Sherry
  • Cognac
  • Whiskey
  • Campari
  • Martini
  • Havana Club
  • Likör

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.