Achtung Elektrosmog: Babyfone im Test

Bild BabyUrsprünglich sollte ein Babyfon die Funktion verfolgen, Groß und Klein mehr Sicherheit zu bieten. Einem aktuellen Test zufolge muss diese Sicherheit durch den stetigen Kontakt zum Kind einem erhöhten Anteil an Elektrosmog weichen.

 

Denn Studien belegen, dass die Hirnströme bei Elektrosmog in Mitleidenschaft gezogen werden und sich sogar das Krebsrisiko erhöht. Die Wahl nach einem geeigneten Babyfon sollte daher gut durchdacht sein und im Zweifelsfall auf einen der Testsieger der Babyfone fallen.

 

Knapp die Hälfte der Babyfone versagt im Test

 

Genau 17 Babyfone wurden hinsichtlich ihrer Strahlung dem Öko-Test unterzogen. Die Testergebnisse verweisen darauf, dass nahezu die Hälfte aller Geräte die Noten ‚mangelhaft’ oder ‚ungenügend’ erhielten. Diese schlechte Einstufung basiert zumeist auf der DECT-Technologie, die mit gepulsten, hochfrequenten Mikrowellen agiert und in den meisten Ausführungen sogar als Dauersender funktioniert. Nur bei zwei Geräten, die über eine Eco-Mode-Funktion verfügen, konnte die Dauerstrahlung abgestellt werden – sowohl beim NUK Eco Control + Babyphone sowie dem DECT 267 LCD lässt sich der erhöhte Elektrosmog dadurch verhindern. Obwohl andere Geräte wie die Audioline Baby Care 6 Eco Zero auf ihren ‚Eco-Mode’ oder ihre Strahlungsarmut verweisen, wurden die Strahlen noch in einem Abstand von zwei Metern gemessen. Zudem sind die biologischen Effekte beim Topcom Babytalker 3500 SEDS Digital Babyphone mit einem Wert von 3.000 Mikrowatt pro Quadratmeter wesentlich höher als der Toleranzbereich von 1.000 Mikrowatt pro Quadratmeter.

 

Zusatzfunktion verweist auf einen höheren Elektrosmoganteil

 

Ein Nachteil anderer Babyfone besteht in der Zusatzfunktion, das Abfragesignal besonders häufig in kurzen Intervallen auszusenden. Auch wenn diese Reichweitenkontrolle auf den ersten Blick als nützliche Funktion erscheint, verursacht dieses Extra weiteren Elektrosmog. Zudem verfügen sieben Babyfone über das Manko, sich nicht so einstellen zu lassen, dass bereits leise Geräusche wahrgenommen werden – diese Funktion spielt beispielsweise bei der Überwachung erkrankter Kinder eine wichtige Rolle. Im Gegensatz zu diesen Mängeln brillieren andere Babyfone mit ihrer makellosen Funktionsweise sowie dem geringen Anteil an Elektrosmog. Soll auf ein besonders umwelt- bzw. kinderfreundliches und funktionales Babyphone zurückgegriffen werden, punkten die analogen Babyfone Angelcare AC 420D sowie Angelcare AC 401.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.