Der Frühling bringt frische Düfte auf die Haut

Bild Neue Düfte für den FrühlingEndlich können die schweren Wintersachen wieder eingemottet werden. Und auch in Sachen Parfüm darf ordentlich aussortiert werden. Weg mit den schweren, holzigen Düften und her mit den frischen Frühlingsaromen.

 

Düfte wirken auf das Unterbewusstsein

 

Auch wer im Winterblues gefangen ist, muss den Kopf nicht hängen lassen. Düfte wirken auf unser Unterbewusstsein und mit einem spritzigen Frühlingsparfüm lässt sich die Melancholie einfach vertreiben. Die Kopfnote bei Frühlingsdüften ist leicht und frisch, das gelingt durch weiße Blüten oder auch grüne Hölzer. Aber nur die Herznote prägt den eigentlichen Duft des Parfüms. Bei einem frischen Duft besteht sie gern aus Blüten wie Maiglöckchen, Veilchen, Beeren oder Rosen. Da der Frühling noch kein Sommer ist, darf die Basisnote ruhig warme Aromen beinhalten, beispielsweise Vanille oder Sandelholz.

 

Fruchtige, blumige Düfte

 

Einen süßlichen Duft verbreitet das Parfüm „See by Cloé“ von Cloé. Es duftet nach Bergamotte, Apfelblüten und Vanille. Die Lust auf Kirschen weckt allein schon der pinke Flakon von „Cherry in the air“ von Escada. Das Parfüm lässt die Erinnerung an pralle Kirschen und Sommergefühlen wachwerden. Ebenfalls blumig riecht der neue Duft von Hilfiger. „Flower Violet“ macht seinem Namen alle Ehre, Veilchen sind die ausschlaggebende Duftkomponente. In Kombination mit Rosenblute und Geranie, sowie Vanille und Sandelholz bekommt der Duft eine besonders romantische Note. Für die fruchtige Note sorgen Mandarine, Himbeere und Bergamotte.

 

Den Frühling gibt es auch herber

Etwas herber kommt der neue Duft von Gucci daher. „Gucci Guilt Black“ überzeugt zwar auch mit der Herznote Veilchen und Flieder. Flankiert wird der Duft allerdings von rotem Pfeffer, der das Parfüm weniger süßlich macht. Ebenfalls fruchtig, aber nicht süß, riecht das Parfüm „Just Cavalli“ von Roberto Cavalli. Bei diesem Duft werden Orangen- und Tiareblüten mit Palisanderholz kombiniert. Nach dem gleichen Konzept hat Juicy Couture den Duft „La La“ entworfen. Die Herznote setzt mit Mandarine und Pfingstrose blumige, frische Akzente, während in der Basisnote Holz durchkommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.