Samsung Galaxy S i9000 – Überirdisch leistungsstark mit Super AMOLED und Android

Die Ansprüche der Konsumenten steigen und die Technik schreitet fort. Das Segment der Mobiltelefone bildet dabei keine Ausnahme. Viele Hersteller wie Apple, Sony Ericsson oder HTC setzen im gehobenen Preissegment auf das fortschrittliche Smartphone. Auch das neue Flaggschiff von Samsung Electronics, das Samsung Galaxy S i9000, beschreitet genau diesen Weg. Mit einem 4 Zoll Super AMOLED Display, das für satteste Bildwiedergaben auf einem Smartphone sorgt, und dem flotten Android-Betriebssystem steht das Galaxy S i9000 im direkten Wettbewerb zum kürzlich erschienenen Apple iPhone 4. Doch kann das Samsung Smartphone überzeugen?

Das in schwarz gehaltene Galaxy S i9000 besticht durch klare Strukturen, einer hervorragenden Verarbeitung und qualitativem, mattem Kunststoff, das bei Samsungs Smartphone für eine beeindruckende Haptik sorgt. Das Hauptaugenmerk des zeitlos-eleganten Galaxy S i9000 liegt aber auf dem großen 4 Zoll Super AMOLED-Display. AMOLED steht für „active matrix organic light emitting diode“ und ist eine Display Technik, mit der Samsung bereits 2009 für ultra-brillante Darstellungen sorgte. Anders als bei herkömmlichen AMOLED-Displays integriert Samsung bei der Super AMOLED-Technik die berührungssensitive Schicht direkt auf dem AMOLED-Display, womit eine Lichtdurchlässigkeit von 97% erreicht werden kann. Das senkt den Energieverbrauch signifikant. Außerdem wird das Display bis zu 0,6 mm flacher, was dem Samsung Galaxy S i9000 mit 9,9 mm zu einem extrem flachen Smartphone macht.

Die beste Hardware ist nichts ohne eine leistungsstarke und komfortable Software. Das Galaxy S i9000 setzt auf das leistungsstarke Android. Android ist eine Betriebssystem, das hauptsächlich über einen Touchscreen bedient wird. Neben der anwenderorientierten Steuerung sind vor allem die Erweiterungsmöglichkeiten über eine Vielzahl von Appz einen großes Plus. Der beliebte Android Market bietet eine große Anzahl von praktischen Miniprogrammen, mit denen das Samsung Galaxy S i9000 versorgt werden kann. Standardmäßig mit der Version 2.1(Eclair) ausgeliefert kündigte Samsung ein mögliches Upgrade auf die Version 2.2(Froyo) an. Android 2.2 soll auch Arbeitsspeicher über 256 Mbyte nutzbar machen und Appz sollen auch auf der SD-Karte speicherbar sein.

Das Samsung Galaxy S i9000 ist ein ausgereiftes Smartphone mit sensationellem Display, guter Touch-Funktionalität und beeindruckender Ausstattungsvielfalt. Am Markt wird es sich gegen Apple iPhone 4, HTC Desire und Co. durchsetzen müssen. Das Samsung Galaxy S i9000 ist seit Juli für etwa 450€ zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.