Das saubere Etikett – die größten Clean-Label-Tricks

Bild Clean Label-TricksSeit Monaten ist es in aller Munde, das Clean Label. Als Etiketten, die auf die chemische Freiheit der erworbenen Waren verweisen wollen, sollen die Hinweise auf Fertigprodukten die gesunde Seite der Artikel betonen. Doch was steckt wirklich hinter Begriffen wie „ohne Konservierungsstoffe“ oder „ohne Geschmacksverstärker“?

 

Ein anderer Begriff für „Etikettenschwindel“

 

Taucht auf einem Clean Label die Bezeichnung „ohne Geschmacksverstärker“ auf, verbirgt sich hinter diesem Hinweis nichts anderes als ein Verweis auf einen höheren Gehalt an Glutamat. Erst kürzlich haben die Verbraucherzentralen unter Darstellung mehrerer Fälle das Gegenteil bewiesen und gezeigt, dass in den Waren längst nicht die Bestandteile enthalten sind, die auf dem Etikett versprochen werden. Der Begriff „Etikettenschwindel“ erhält in diesem Zusammenhang eine völlig neue und traurige Gewissheit, die verdeutlicht, dass die Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker in zahlreichen Produkten trotzdem weiterhin enthalten sind.

 

Leere Versprechungen

 

Beispielsweise präsentieren Tests die Gewissheit, dass der Delikatess-Geflügelsalat mit Mandarinen des Anbieters REWE den Verzicht der Geschmacksverstärker ausweist, jedoch Inhaltsstoffe mit einer ähnlichen Wirkung verwendet. Erdnüsse in Milchschokolade werden angeblich ohne künstliche Farbstoffe in die Speise integriert, obwohl eine chemische Behandlung mit Kupfer nachgewiesen werden konnte. Diese Beispiele sind nur zwei Darstellungen von vielen, die darauf hinweisen, dass hinter dem Begriff Clean Label nicht viel mehr als unwahre Versprechungen stecken. Allerdings wird der Schwindel um das Clean Label wahrscheinlich erst ein Ende finden, wenn entsprechende Gesetze verabschiedet werden. Die einzige Möglichkeit, durch diesen Schwindel nicht die eigene Gesundheit aufs Spiel zu setzen, ist der strikte Verzicht auf Fertigprodukte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.